Home

  • Drucken

Bild 2

 

Zeitlose Modularität

Der ELT ist immer auf der Höhe der Zeit, im technischen wie ergonomischen und ästhetischen Bereich. Die Tischfläche gliedert sich in der Arbeitsplatte, Bedienfeldebene und Anzeigenebene, die auf Wunsch auch noch um Ebenen für Monitore, Drucker oder Literatur erweitert werden kann. Definierte Modul- und Rasterbreiten erlauben eine flexible Integration der drahtgebundenen Kommunikationstechnik. Der vollflexible Modulplatten-Schwenkrahmen mit dem bewährten Klippsystem ermöglicht den optimalen Zugriff auf Einbautechnik und Kabelkanäle. Auch Neuordnungen bzw. Umsetzungen der Bedienfelder können einfach und werkzeuglos durchgeführt werden. Lücken durch nicht mehr benötigte Modulplattenbelegungen werden mühelos geschlossen. Die Tische stehen einzeln oder können zu einem bündigen Arbeitsfeld verkettet werden.